DREHKREUZE
Personenvereinzelung

Für eine reibungslose und elegante Personenvereinzelung. Drehkreuze sind die ideale Lösung für die Zutrittskontrolle von Fußgängern. Erhältlich in verschiedenen Ausführungen: 3-armig, 4-armig (als einfache oder als doppelte Variante), als Fahrrad-Drehkreuz für die Mitnahme von Fahrrädern oder als behindertengerechte Version.  

- Hochwertiger Mechanismus
- Intelligente Steuerung
- Langlebig

- HHT3 als stationäres oder mobiles Drehkreuz erhältlich!




Flyer Drehkreuze

Sicherheitsindex:

Technische informationen

3-armiges Drehkreuz (HHT3 oder HHDT3)

Diese Einheit wurde für einen kontinuierlichen Betrieb entwickelt und empfiehlt sich für Areale mit hoher Durchgangsfrequenz. Kernanwendungen sind bspw. Flughäfen, U-Bahnhöfe, Ticketschalter oder Bürogebäude. Dieses Drehkreuz hat in der einfachen Version (HHT3) einen Drehkörper mit 3 Armen oder in der doppelten Version (HHDT3) zwei Drehkörper mit jeweils 3 Armen, wodurch es Platz genug für die Mitnahme von kleinem Gepäck bietet.

 
HHT3 auch als mobile Variante erhältlich:

hmt3 mobiles drehkreuz

HMT3 - Mobiles Drehkreuz:

  • Das Drehkreuz ist auf rutschfester Stahlplatte montiert
  • Überbau und Spindel aus Edelstahl
  • Elektromotorisch

 

hmt3 basic mobiles drehkreuz

HMT3 Basic - Mobiles Drehkreuz:

  • Das Drehkreuz ist auf rutschfester Stahlplatte montiert
  • Überbau und Spindel feuerverzinkt
  • Elektromechanisch

4-armiges Drehkreuz (HHT4 oder HHDT4)

Entwickelt für bewachte Areale mit strenger Zutrittskontrolle. Das HHT4 Drehkreuz (einfache Variante mit einem Drehkörper) bzw. das HHDT4 (doppelte Variante mit zwei Drehkörpern) ist ausgestattet mit einem Prozessor System, Zweiweg-Mechanismus, Dioden-Piktogrammen, einer Notfallentriegelung und einem 4-armigen Drehkörper.

HBT3 - Fahrrad-Drehkreuz

Dieses Drehkreuz wurde speziell für die Mitnahme von Fahrrädern entwickelt. Das HBT3 kann mit diversen Kontrolleinheiten verbunden werden, wie z.B. Kartenlesegeräten, Knöpfen, elektronischen Steuerungseinheiten oder Fernbedienungen.

HHTI - Behindertengerechtes Drehkreuz

Entwickelt für Areale, die keiner strikten Durchgangskontrolle bedürfen. Speziell entwickelt für Menschen mit Behinderungen, sowie Personen mit sperrigem Gepäck o.ä.

Technische Parameter

Der Drehkörper ist in zwei Ausführungen erhältlich: 1.4301 (EN 10088) Edelstahl. Oder feuerverzinkter Stahl S235JR mit Pulverbeschichtung (EN10025:1996).

Für den Rahmen kann aus drei Ausführungen gewählt werden: Edelstahl, feuerverzinkter Stahl oder feuerverzinkter Stahl plus Pulverbeschichtung.

Der Zugriff auf den internen Mechanismus der Drehkreuze ist durch ein Schloss abgesichert.

Die Drehkreuze sind via Klebe-Anker mit dem Boden verbunden.

Schaltschrank aus Edelstahl (Materialstärke 1,5 mm)

Käfig besteht aus Profilen:
100 x 60 x 3 mm
60 x 60 x 2 mm
60 x 30 x 3 mm
25 x 25 x 2 mm

Drehkörper-Kernrohr:
90 x 3 mm

Drehkörper-Arme:
38 x 2 mm

Die Drehkreuze sind CE zertifiziert.

Stromversorgung 230 V
Maximaler Stromverbrauch 120 W
Maximale Stromaufnahme 5A
Rückkopplungssignal Potenzialfrei
Kontrollsignal (max. 5 Sek.) Kantendetektion
Betriebstemperatur -25°C bis +50°C
Gewicht von 300 kg bis 500 kg
Luftfeuchtigkeit 10-80%
IP Schutzrate 20

 


TOP